Adolph GOTTLIEB (1903-1974)

Andere mögliche zuschreibungen: nach

ArtMarketInsight

London’s Tate Modern is currently holding an exhibition of Mark Rothko’s later works through to 1st February 2009. The collection plunges the viewer into his deep « colorfields » – chromatic spaces for meditation.

The European artists who sought refuge in New York during the Second World War helped stoke up a simmering US art scene. A resurgence in US painting was in the making. A resurgence that would be abstract and manifest in two key movements: Action painting, consisting of gestural painting that emphasised the physical act of painting, and Color Field painting, characterised by large, flat areas of vibrant colour conducive to meditation.

After World War II, American painting was revived by a number of young artists. Influenced by surrealism, they eschewed reality and began a free style of painting that developed into two basic trends: « Action painting » and « Colorfield painting ».

Der/Die Künstler(in) Adolph GOTTLIEB (1903-1974) wurde im Jahr 1903 geboren. Das älteste auf der Webseite registrierte Auktionsergebnis ist ein(e) gemälde verkauft im Jahr 1984 bei Sotheby's; das neueste ist ein(e) druckgrafik-multiple, verkauft im Jahr 2021. Die für diesen Künstler von Artprice erstellten Kennzahlen und Markttrends basieren auf 985 Versteigerungen. Insbesondere: druckgrafik-multiple, gemälde, zeichnung aquarell, teppiche, skulptur volumen. 2 Werke des Künstlers/der Künstlerin Adolph GOTTLIEB (1903-1974) werden demnächst auf Auktionen zu finden sein. Auf dem Artprice Kunstmarktplatz werden 10 Werk(e) des Künstlers/der Künstlerin angeboten. , in 1 Artprice-Store(s) erhältlich sind.
Neben diesem(dieser) Künstler(in) ("Adolph GOTTLIEB") haben unsere Kunden auch die folgenden Künstler gesucht: Hisao DOMOTO - Joan MITCHELL - Cy TWOMBLY - Jean-Paul RIOPELLE - Hans HOFMANN - William BAZIOTES - Leopold GOTTLIEB - Helen FRANKENTHALER - Peter HALLEY