Hubert ROBERT (1733-1808)

Andere mögliche zuschreibungen: zugeschrieben, in der Art, nach, Nachfolger, Umkreis, Schule, Werkstatt

ArtMarketInsight

Old art is generally a less profitable segment of the art market than Contemporary art primarily because the latter segment enjoys the price impact of fashion, speculation and frequent turnover whereas old masterpieces are rare, relatively stable in price and sold much less frequently.

Traditionally London and New York host the so-called ‘prestige’ sales that generate the world’s most spectacular art auction results whereas 89% of the art auction lots sold in France fetch less than $10,000. Nevertheless, from time to time some impressionist, modern and contemporary works offered at French sales generate results on a par with Anglo-American results.

Für Hubert ROBERT (1733-1808) (Frankreich), das älteste registrierte Auktionsergebnis ist ein(e) gemälde verkauft im Jahr 1983 bei Sotheby's; das neueste ist ein(e) gemälde, verkauft im Jahr 2022. Die Analysen und Grafiken erstellten von Artprice.com basieren auf 1.623 Versteigerungen. Insbesondere: zeichnung aquarell, gemälde, druckgrafik-multiple, miniatur. Ein Werk des Künstlers/der Künstlerin Hubert ROBERT (1733-1808) wird bald auf einer Auktion versteigert. Auf dem Artprice Kunstmarktplatz werden 1 Werk(e) des Künstlers/der Künstlerin angeboten.