Gérard SCHLOSSER (1931)

ArtMarketInsight

The French art movement known as Narrative Figuration was officially born in 1965. Both museums and auctioneers are planning to celebrate its fiftieth anniversary.

At roughly the same time as the emergence on the American scene of Pop art, with its appropriation of the codes of a ravenously consumerist society, a number of their fellow countrymen started

Friday Top! Every alternate Friday Artprice publishes a theme-based auction ranking. This week: the ten highest bids for the works of living French artists.

After the record Contemporary Art & Postwar art sales on 8 and 9 May, the art market’s dynamism has been confirmed by Sotheby’s sale of part of the Gunter Sachs collection.

After the Art Paris contemporary art fair (from 3 to 7 April), the Grand Palais will stage a much-anticipated three-month retrospective on Narrative Figuration (Narrative Figuration, Paris, 1960-1972, from 16 April to 13 July), a French art movement mirroring American Pop Art of the 1960s.

Der Künstler Gérard SCHLOSSER (1931) (Frankreich) wurde im Jahr 1931 geboren Das älteste auf der Webseite registrierte Auktionsergebnis ist ein(e) gemälde verkauft im Jahr 1983 bei Binoche; das neueste ist ein(e) zeichnung aquarell, verkauft im Jahr 2020. Die für diesen Künstler von Artprice erstellten Kennzahlen und Markttrends basieren auf 762 Versteigerungen. Insbesondere: gemälde, zeichnung aquarell, druckgrafik-multiple, fotografie. 2 Werke des Künstlers/der Künstlerin Gérard SCHLOSSER (1931) werden demnächst auf Auktionen zu finden sein. Auf dem Artprice Kunstmarktplatz werden 4 Werk(e) des Künstlers/der Künstlerin angeboten. , in 5 Artprice-Store(s) erhältlich sind.
Neben diesem(dieser) Künstler(in) ("Gérard SCHLOSSER") haben unsere Kunden auch die folgenden Künstler gesucht: ERRÖ - Robert COMBAS - Jacques MONORY - Valerio ADAMI - Peter KLASEN - Gérard FROMANGER - Bernard RANCILLAC - Eduardo ARROYO - Philippe PASQUA