Ron ARAD (1951)

ArtMarketInsight

This week we focus on the “antiques of the future” to accompany the PAD (Paris, Art+Design) fair which is holding its 19th edition with a refined selection of Modern art, historical design and contemporary design (among other categories) between March 26 and 29 at the Tuileries in Paris.

Every fortnight, Artprice provides a short round up of art market news.

The tenth KIAF having just ended, Artprice takes a retrospective look at one of the most constant Asian fairs, that of South Korea, the world’s 13th market for Contemporary art.

The big Decorative Art & Design sales of the year started in London at Phillips de Pury (Design, 7 April) and Christie’s (20th Century Decorative Art & Design, 20 April)

The third week of December 2010 sees plenty of activity on the design front with 900 lots being offered between Chicago (Important Design at Wright on 14 December),

Der Künstler Ron ARAD (1951) (Israel) wurde im Jahr 1951 geboren Das älteste auf der Webseite registrierte Auktionsergebnis ist ein(e) lampen verkauft im Jahr 1995 bei Treadway Gallery; das neueste ist ein(e) mobiliar, verkauft im Jahr 2021. Die für diesen Künstler von Artprice erstellten Kennzahlen und Markttrends basieren auf 1.732 Versteigerungen. Insbesondere: mobiliar, lampen, gegenstände, skulptur volumen, gemälde, zeichnung aquarell, druckgrafik-multiple, architektonische elemente. Ein Werk des Künstlers/der Künstlerin Ron ARAD (1951) wird bald auf einer Auktion versteigert. Auf dem Artprice Kunstmarktplatz werden 4 Werk(e) des Künstlers/der Künstlerin angeboten. , in 2 Artprice-Store(s) erhältlich sind.