Jules DUPRÉ (1811-1889)

Andere mögliche zuschreibungen: zugeschrieben, in der Art

ArtMarketInsight

After ten years of relative neglect, the Barbizon School could now gradually move back into the limelight

The break-up of the Pierre Miquel collection, between 29 March and 2 April 2004 at Rossini (Drouot Richelieu, Paris), involved nearly a thousand works, mainly French nineteenth century landscapes. It was a huge success, with a total of EUR 2.7 million changing hands in the five auction sessions.

Der Künstler Jules DUPRÉ (1811-1889) (Frankreich) wurde im Jahr 1811 geboren Das älteste auf der Webseite registrierte Auktionsergebnis ist ein(e) gemälde verkauft im Jahr 1983 bei Péron; das neueste ist ein(e) gemälde, verkauft im Jahr 2020. Die für diesen Künstler von Artprice erstellten Kennzahlen und Markttrends basieren auf 1.294 Versteigerungen. Insbesondere: gemälde, zeichnung aquarell, druckgrafik-multiple. Ein Werk des Künstlers/der Künstlerin Jules DUPRÉ (1811-1889) wird bald auf einer Auktion versteigert. Auf dem Artprice Kunstmarktplatz werden 5 Werk(e) des Künstlers/der Künstlerin angeboten. , in 1 Artprice-Store(s) erhältlich sind.