Jules DUPRÉ (1811-1889)

Andere mögliche zuschreibungen: zugeschrieben, Werkstatt, Umkreis, in der Art, nach

Kunstwerke auf Auktionen

Kein Kunstwerk von Jules DUPRÉ wird derzeit auf einer Auktion angeboten

ArtMarketInsight

After ten years of relative neglect, the Barbizon School could now gradually move back into the limelight

The break-up of the Pierre Miquel collection, between 29 March and 2 April 2004 at Rossini (Drouot Richelieu, Paris), involved nearly a thousand works, mainly French nineteenth century landscapes. It was a huge success, with a total of EUR 2.7 million changing hands in the five auction sessions.

Für Jules DUPRÉ (1811-1889) (Frankreich), das älteste registrierte Auktionsergebnis ist ein(e) gemälde verkauft im Jahr 1983 bei Péron; das neueste ist ein(e) gemälde, verkauft im Jahr 2022. Die Analysen und Grafiken erstellten von Artprice.com basieren auf 1.362 Versteigerungen. Insbesondere: gemälde, zeichnung aquarell, druckgrafik-multiple, miniatur. Der Artprice Kunstmarktplatz bietet 5 Werk(e) des Künstlers/der Künstlerin zum Verkauf an , in 1 Artprice-Store(s) erhältlich sind.